Claudio Roller Portrait

Claudio Roller

claudio.roller@maiconsulting.de

Lebensmittelpunkt Frankfurt

Das können Sie von mir erwarten

Ich bin überzeugt, dass es immer verschiedene Perspektiven auf die Welt gibt, die ihre Berechtigung haben können. Bei aller Vielstimmigkeit glaube ich aber an die Kraft des besseren Arguments.

Ich nutze Methoden, die spannend sind und begeistern. Von Lego Serious Play bis zu den Konzepten von Lernreisen und Lernwelten. Entscheidend ist immer, dass sie gut zu den Menschen und zur Gruppe passen und wir den verfolgten Zielen damit gemeinsam näherkommen.

Ein Beispiel: Wir hatten den Zustand eines Teams mit Lego Serious Play nachgebaut. Plötzlich stürzte das Modell der Führungskraft zusammen und riss alle Kundenkontakte mit sich. Da wurde dem Team klar, wie zentral für den Erfolg des Teams die Führungskraft war. Und das wenige Jahre vor ihrem wohlverdienten Ruhestand. Ein wahrlich überraschender, besonderer und berührender Moment.

Darum MAICONSULTING

Ich bin promovierter Philosoph: ich kann gut formulieren, erklären und argumentieren. Und ich verbinde eine prozessberaterische Grundhaltung mit inhaltlicher und gruppendynamischer Expertise. Das passt zur Mischung aus Lockerheit, Professionalität und dem Gespür für besondere Momente, was die MAICONSULTING ausmacht.

Kernkompetenzen

  • Beratung in Veränderungsprozessen und Organisationsentwicklung
  • Next-Change-Ansätze (u.a. Lernreisen, Face Reality, Instant Change)
  • Agile Formen der Zusammenarbeit
  • Mediation und Konfliktmoderation (auch interkulturell)
  • Werkstattkonzepte und Großgruppenmethoden
  • Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeitern in Kommunikation, Führung,
    Rhetorik und Argumentation
  • Schulung mediativer Kompetenzen, Persönlichkeitsentwicklung
  • Sinnorientierte Beratung

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Studium der Philosophie und Soziologie (Schwerpunkt Arbeits- und Organisationssoziologie) in Berlin und Cork (Irland)
  • Tätigkeit als Leichtathletiktrainer (Betreuung von Landes- und Bundeskaderathleten)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Philosophie
  • Geschäftsführer einer universitären interdisziplinären Forschungseinrichtung
  • Mehrjährige Ausbildungen zum Verhaltens- und Kommunikationstrainer,
    Mediator und Konfliktmanager sowie Prozessberater
  • Seit 2008 als Berater, Trainer und Mediator tätig