Klimaneutrales Wirtschaften

Das globale Ziel der Klimaneutralität ist in den dauerhaften medialen Fokus gerückt. Damit verbunden sind gesetzliche Auflagen zur Klimaneutralität für Industrie und Handel.

Gute Gründe für Unternehmen, umgehend zu handeln und eine Strategie zu klimaneutralem Wirtschaften zu verfolgen.

Es gibt eine Fülle von Handlungsfeldern, in denen diese Strategie zum eigenen ökonomischen Nutzen umgesetzt werden kann:

  • Energieeffizienz
  • Ressourceneffizienz
  • Einsatz erneuerbarer Energien
  • Mobilität
  • Lieferkette
  • CO2-Kompensation und -Reduktion des Ausstoßes

um nur ein paar zu nennen.

Wirtschaftswachstum durch Klimaneutralität

Eine Studie der Boston Consulting Group hat ermittelt, dass das globale „Bruttoinlandprodukt“ durch die Folgekosten eines ungebremsten Klimawandels um 30 % sinken würde.

Dieselbe Studie prognostiziert ein Wachstum der Weltwirtschaft bei konsequenter Umsetzung des Klimaschutzes und der Förderung damit verbundener Wirtschaftsinitiativen.

Klimaneutral – das neue Normal

Die tatsächliche Veränderung kann gelingen, wenn die Mitarbeiter*innen auf allen Ebenen der Organisation überzeugt sind von der Unverzichtbarkeit klimaneutralen Wirtschaftens und dabei konsequent unterstützt werden. Dabei kann die MAICONSULTING helfen. Wir sind erfahrene Begleiter von Veränderungsprozessen mit dem besonderen Blick für die Menschen in Organisationen.

Die Erreichung von CO2-Neutralität bedeutet real für diese Organisationen, einen eher ungewöhnlichen und zugleich aber auch sehr „klassischen“ Transformationsprozess, der auf allen Ebenen spielt. Dafür haben wir die Expertise.

Es geht uns um Wirkung. Die menschliche Welt besteht im zwischenmenschlichen – hier liegt die Stärke unserer Wirksamkeit.
Uns leitet der Gedanke der Kooperation und der systemischen Zusammenhänge – jeder, der einen Schritt Richtung Klimaneutralität unternimmt, hat Bedeutung.

Der positive Beitrag sollte das neue Normal sein.

Angebote der Maiakademie zum Thema GreenTransition

Was wir anbieten

  • Transformationsmanagement im Kontext Klimaneutralen Wirtschaftens
  • Eine intersektorale Aufstellung zwischen Beratung von Wirtschaft, staatlichen Institutionen und Zivilgesellschaft
  • Die Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von Expert*innen zu klimaneutralem Wirtschaften
  • Coaching, Moderation, Prozessbegleitung und Design Thinking unter der Leitlinie „Vom Wissen zum Handeln“
  • Anpassung des Organisationsdesigns durch ein strukturiertes und strukturierendes Verfahren – GreenTransition, um zukunftsfähig zu bleiben.
  • Virtuelle Expedition zu Orten und Menschen, die aktive Treiber des Wandels zu klimaneutralem Wirtschaften sind
  • Klimasalons mit Partnern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, die Klimaschutzideen in die Umsetzung gebracht haben

Warum wir es anbieten

  • Die 20 wärmsten Jahre seit Messbeginn liegen in den letzten 22 Jahren
  • Es wird 100-mal schneller warm als in allen Wärmeperioden seit 66 Mio. Jahren
  • Ursache ist der Mensch: Durch Anreicherung der Atmosphäre mit Treibhausgasen
  • Immer mehr Waldbrände, Dürren, Sturmfluten, Stürme, Gletscher- und Polareisschmelze
  • Artensterben, Übersäuerung der Meere und Korallensterben
  • Auftauen der Permafrostböden, Überflutungen von Inseln und Küstengebieten
  • Drohender Kollaps von Gesellschaftssystemen und globale Klimafluchtbewegungen

Europa hat sich deshalb ein klares Ziel gesetzt: Klimaneutrales Wirtschaften bis spätestens 2050. Dieses Ziel zu erreichen, wollen wir unterstützen.